Suchen/Buchen:

Der Untersberg bei Salzburg

Viel erleben dank Seilbahn, Naturpark und Museum

Der Untersberg ist majestätisch und sagenhaft: Zahlreiche Legenden ranken sich um den Hausberg der Salzburger, an dessen Fuße Grödig liegt.

Kaiser Karl V., so heißt es zum Beispiel, wohnt im 1.973 Meter hohen Untersberg und herrscht über kleine Bergbewohner, die „Untersberger Mandln“. Er sitzt an einem Tisch, um den sein Bart bereits zwei Mal gewachsen ist. Sobald der Bart lang genug ist, um den Tisch drei Mal zu umwickeln, wird der Kaiser erwachen und die Welt zu Ende gehen.

Wie im Märchen ist auch die traumhafte Aussicht vom Untersberg: Den Gipfel erreichen Sie zu Fuß über die beschilderten Wanderwege oder mit der beeindruckenden Untersberg-Seilbahn. In nur 8½ Minuten überwindet diese einen Höhenunterschied von 1.320 Metern.


Ob in Wanderschuhen oder mit der Untersbergseilbahn: Oben angekommen, werden Sie mit einem faszinierenden Panoramablick über die Stadt Salzburg und das Berchtesgadener Land belohnt. Damit die Natur so wunderschön bleibt, wie sie ist, wurde der Untersberg zum Naturpark erklärt. Dabei ist die Region nicht nur ein Naturpark, sondern auch ein Erlebnispark: Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Klettern und Wandern.